Finanzberichte

No content available now

Verschuldungsgrad

    Ein Teil des Erlöses aus dem Börsengang am 19. Mai 2021 wird zur Reduzierung der Finanzverschuldung des Unternehmens verwendet, wie in Abschnitt 5 des Prospekts für den Börsengang dargelegt.

    Die Rückzahlungen zielen auf eine Nettoverschuldung von 757 Millionen US-Dollar ab. Ziel ist es, mit dem Erlös aus der Ausgabe neuer Aktien den Verschuldungsgrad des Unternehmens auf 3,25x Cash EBITDA für den Zwölf-Monats-Zeitraum zum 31. Januar 2021 bereinigtes zu reduzieren. Der Nettoverschuldungsgrad ist das Verhältnis der Nettoverschuldung zu den letzten zwölf Monaten des bereinigten Cash-EBITDA.

Verschuldungsgrad

    Ein Teil des Erlöses aus dem Börsengang am 19. Mai 2021 wird zur Reduzierung der Finanzverschuldung des Unternehmens verwendet, wie in Abschnitt 5 des Prospekts für den Börsengang dargelegt.

    Die Rückzahlungen zielen auf eine Nettoverschuldung von 757 Millionen US-Dollar ab. Ziel ist es, mit dem Erlös aus der Ausgabe neuer Aktien den Verschuldungsgrad des Unternehmens auf 3,25x Cash EBITDA für den Zwölf-Monats-Zeitraum zum 31. Januar 2021 bereinigtes zu reduzieren. Der Nettoverschuldungsgrad ist das Verhältnis der Nettoverschuldung zu den letzten zwölf Monaten des bereinigten Cash-EBITDA.

  • Geschäftsbericht FY21
  • Verschuldungsgrad

      Ein Teil des Erlöses aus dem Börsengang am 19. Mai 2021 wird zur Reduzierung der Finanzverschuldung des Unternehmens verwendet, wie in Abschnitt 5 des Prospekts für den Börsengang dargelegt.

      Die Rückzahlungen zielen auf eine Nettoverschuldung von 757 Millionen US-Dollar ab. Ziel ist es, mit dem Erlös aus der Ausgabe neuer Aktien den Verschuldungsgrad des Unternehmens auf 3,25x Cash EBITDA für den Zwölf-Monats-Zeitraum zum 31. Januar 2021 bereinigtes zu reduzieren. Der Nettoverschuldungsgrad ist das Verhältnis der Nettoverschuldung zu den letzten zwölf Monaten des bereinigten Cash-EBITDA.

  • Audited Consolidated Financial Statements FY 2020
  • Verschuldungsgrad

      Ein Teil des Erlöses aus dem Börsengang am 19. Mai 2021 wird zur Reduzierung der Finanzverschuldung des Unternehmens verwendet, wie in Abschnitt 5 des Prospekts für den Börsengang dargelegt.

      Die Rückzahlungen zielen auf eine Nettoverschuldung von 757 Millionen US-Dollar ab. Ziel ist es, mit dem Erlös aus der Ausgabe neuer Aktien den Verschuldungsgrad des Unternehmens auf 3,25x Cash EBITDA für den Zwölf-Monats-Zeitraum zum 31. Januar 2021 bereinigtes zu reduzieren. Der Nettoverschuldungsgrad ist das Verhältnis der Nettoverschuldung zu den letzten zwölf Monaten des bereinigten Cash-EBITDA.

  • Audited Consolidated Financial Statements FY 2019